night of music
night of music

Bands & Lokale

Orgel rockt (20.00 Uhr - 21.00 Uhr) - in der

Katholischen Kirche

Schon im vergangenen Jahr war das ein grandioser Auftakt zur „nom“. Darum gibt es auch in die-sem Jahr eine Fortsetzung. Am Donnerstag, 27.4. wird Orgel rockt erneut mit einem Benefizkonzert in der kath. Kirche den Auftakt zur diesjährigen Night of Music machen. Nach dem fantastischen Erfolg beim letzten Mit-tagskonzert während der Landesgartenschau gibt es auch zur NOM 2017 noch einmal eine Spezial-ausgabe mit Orgel rockt + Drums. Patrick Gläser (Orgel) und Günther Dietel (Schlagzeug) interpre-tieren etwa 45 Minuten lang Titel aus Rock, Pop und Filmmusik in ihrer Fassung für Orgel, Drums und Gänsehaut. Titel wie “Live and Let Die“, “Game of Thrones“, “Summer of 69”, „Final Countdown“ und “Nothing Else Matters” werden in diesem Programm zu hören sein. Die Orgel in St. Joseph wird nach diesem Konzert einer Ausreinigung, Reparatur und einem Umbau unterzogen. Daher werden nach dem Konzert Spenden für die Finanzierung der Baumaßnahmen gesammelt.

Firma Holunder in der Kultura (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Wo Firma Holunder drauf steht steppt der Bär. Bei Firma Holunder wird nicht gekleckert, sondern geklotzt, wenn es darum geht, die Leute in Feierlaune zu versetzen. Im Repertoire der Band sind deshalb die besten Partyknaller aller Richtungen und Jahrzehnte vertreten. Von AC/DC bis zu den Zillertalern sind Stefan, Andi und ihre Holunderband in der Lage, die Stücke mit ihrer eigenen Note zu versehen, ohne den Charme und den Charakter des Originals zu verfälschen. Starres Programm, nein Danke: Gespielt wird, was den Leuten gefällt! Ihre mittlerweile weit über 120 Gigs pro Jahr sind mitreißend, schweißtreibend und energiegeladen. Astreiner Rock’n'Roll, ohne viel Effekthascherei wird die Partymeute zum Toben gebracht - von der Après- Ski-Hütte bis zum Wasenzelt. www.firma-holunder.de Hüttengaudi und Highway to Hell

Beat Brothers im Haus an der Walk (21.00 Uhr -

01.00 Uhr)

The Beat Brothers – Welthits der 60èr und 70èr im Haus an der Walk Immer eines der Highlights beim Musikfestival. Von 21.00 Uhr bis zum Ende war volles Haus angesagt bei dieser grandiosen Band. Mit Welthits der 60er & 70er Jahre touren sie durch Deutschland und begeistern ein anspruchsvolles Publikum von 15 bis 75. Welthits von den Beatles, Stones, Eagles, Everly Brothers bis zu The Who ist alles vertreten. Da sind nostalgische Gefühle und tanzende Beine angesagt bei dieser tollen Band.

Feel - die Vollxrocker im Autohaus Graf (22.30 Uhr -

02.00 Uhr)

Die 6 routinierten Musiker von FEEL fackeln nicht lange, ihre Auftritte münden sogleich in ein Hitfeuerwerk aus 80ern, 90ern und aktuellen Pop- Rock - Charts.  Bei ihren Auftritten dauert es nur eine kurze Weile, bis der Funke überspringt und eine explosive Partystimmung im Publikum entfacht. Spaßig animierte Liveauftritte unterstützt von fetten Sounds und heißen Beats  befördern Euch ins Jenseits der Feierwelt! Seit 10 Jahren begeistert die Band Ihre wachsende Fancommunity, Ihr letzter großer Coup war das Heilbronner Weindorf, bei dem gerade noch verhindert werden konnte, daß auch die Weinfässer das Tanzen anfangen. www.feel-band.de Grandioses Chartfeuerwerk von den 80ern bis heute .

Knutschfleck im Schlosskeller (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Seit mehr als 20 Jahren rockt Knutschfleck über die Bühnen der Republik und hat so im Laufe der Zeit mehr als 1.300 Konzerte gespielt, vor 3 Gästen genauso wie vor 30.000, auf einer schwimmenden Bühne im Rhein wie auch auf einem Gletscher in 2.500m Höhe. Was vor über 20 Jahren als Hommage an die Zeit der „Neuen Deutsche Welle“ begann hat sich als eine der beliebtesten und erfolgreichsten Partybands Deutschlands etabliert. Mit viel Power werden große deutsche Hits präsentiert. Musikalisch steigen 99 Luftballons in den Sternenhimmel, Irgendwie Irgendwo Irgendwann will jeder Spaß und Major Tom sorgt für Skandale im Sperrbezirk. Ein Konzerterlebnis für Augen und Ohren. Wie gefragt die Karlsruher Band ist zeigen ihre gemeinsamen Tourneen und Festivalauftritte mit Nena, DJ Ötzi, Hermes House Band, Münchner Freiheit, Spider Murphy Gang, Manfred Mann und den NDW-Stars Hubert Kah, Peter Schilling, Frl. Menke, Markus und Geier Sturzflug. Wenn Knutschfleck auf der Bühne loslegt, geht das Publikum mit. Mitreißendes Entertainment und tolle Kostüme auf der einen, hemmungsloses Mitsingen und Mittanzen auf der anderen Seite. Das beweisen die begeisterten Kommentare der Fangemeinde: ... selten soviel Spaß gehabt... besser als das Original... Supershow und tolle Kostüme... immer noch ganz heiser vom Mitsingen... Muskelkater vom Tanzen und Mitspringen... www.knutschfleck.de Neue Deutsche Welle in Höchstform

Jimbi Jones & the Lizards of Love im Ochsenhandel

Bort (21.00 Uhr - 01.00 Uhr)

Sie waren Models. Und sie waren Tänzer. Jetzt sind sie Musiker. Irgendwas muss doch mal klappen … Mit guter Laune, Witz und Charme präsentiert die Spaßkapelle Jimby Jones das Beste der letzten 60 Jahre Rock- & Pop-Geschickte. Das Repertoire kennt fast keine Grenzen: Von Rock’n’Roll-Klassiker aus der Ära eines gewissen Elvis P., über Reggae-Hits bis hin zu Gassenhauern der Hosen & Ärzten. Die Knallerband von 2017

Little Miss Martin im Da Vinci (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Neue Band – neuer Teilnehmer. Zum ersten Mal mit dabei ist Der Herrenfriseur „Gents“ und mit ihm auch gleich eine Local Hero-Band. Man nehme einen gehörigen Schlag deftigen Groove. Gefolgt von einer kernigen Schicht bauchiger Töne. Umhülle dies mit einem harmonisch, feinherben Knuspermantel. Und garniere es mit einer fruchtig-würzigen Stimme. Heiß serviert freut sich jeder Gast auf "Little Miss Martin"

John Noville im Club Metropol (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Wenige Musiker haben so viel erlebt wie John Noville. In seiner Ursprungsheimat Barbados trat er mit Eddie Grand auf und jammte mit Mick Jagger und Eric Clapton.  Seit den 80ern in Deutschland zu Hause landete er mit Al Bano im Duett einen Top-Hit, war bei The Voice of Germany 2013 im Finale und tritt auch heute noch Sidney Youngblood und  Musikern der Söhne Mannheims auf. Seine sonore, kräftige Soulstimme ist unverwechselbar und elektrisierend. Seine Bühnenauftritte vereinen Rhythmus, Groove und Virtuosität in Personalunion und  begeistern mit internationalen Hits aus Reggae, Latin & Funk ihr Publikum. https://de-de.facebook.com/john.noville Rhythmus und Groove der Karibik

The Uniques im Württemberger Hof (21.00 Uhr -

01.00 Uhr)

Akustik- und Bassgitarre, E-Piano und Cajon -  mehr brauchen The Uniques nicht für ihren unverwechselbaren Unplugged-Sound ,kein Schlagzeug, keine E-Gitarre. Dazu die ausdrucksstarken Stimmen der charismatischen Frontfrauen Vivian und Miriam, welche die Songs auf ein selten gehörtes emotionales Level heben. Eigenständige Interpretationen von Hits der Pop- und Rockgeschichte setzen Ohrwurmakzente, ohne sich dabei aus der Kiste der abgedroschenen Party- Gassenhauer zu bedienen.  Damit ziehen sie ihr Publikum schnell in ihren Bann - sowohl auf großen Bühnen wie dem Haigern liveals auch bei ihrer jährlich wachsenden Fangemeinde im Württemberger Hof. Unique- einzigartig. www.uniques-band.de Acoustic Rock mit Gänsehautfeeling

Soul Connection im Hoftheater (20.30 Uhr - 01.00

Uhr)

...schwarz, mitreißend, groovig: Die 9-köpfige Formation aus Heilbronn hat sich vor allem den Größen des Souls der amerikanischen Südstaaten verschrieben. Zwischen bekannten Klassikern von Otis Redding, Etta James, Aretha Franklin, Stevie Wonder oder Gladys Knight finden sich aber auch Songs von Amy Winehouse oder Myles Sanko sowie eigene Arrangements. Soul Connection um ihre Sängerinnen Irina Vogt, Radana Geiger und Monique Burroughs überzeugen durch einen Mix aus Soul, Funk und R´nB. Sax, Trumpet, Keys, Gitarre, Drums, Percussion und Bass gehen  tief unter die Haut und in die Beine, die Konzerte der Formation enden meist mit durchgetanzten Schuhen. www.soulconnection-online.de Hot music im Hoftheater

Seattle Overdrive im Rocks - Rockbar / Brauwerk

(22.30 Uhr - 02.00 Uhr)

SEATTLE OVERDRIVE lieben den Sound der Stadt, die sie in ihrem Bandnamen tragen, der Heimatstadt von Jimi Hendrix, Nirvana, Pearl Jam, Soundgarden und den Foo Fighters. Aber sie kennen und beherrschen genauso die Wurzeln, Wegbegleiter und Nachkommen des Grunge aus Seattle. Egal ob Unplugged oder im Overdrive-Mode, SEATTLE OVERDRIVE hat einen eigenen unverkennbaren Sound entwickelt. Das ist der Groove einer lebendigen Rhythmusgruppe mit hämmernden Drums (Thomas Catanese) und vibrierendem Bass (Thomas Braun), der sich mit ausdrucksstarken wandlungsfähigen Gesang und einer genialen Sologitarre (beides Hendrik Schuster) zu dem vereinen, wofür SEATTLE OVERDRIVE steht: Rockmusik in Perfektion! https://de-de.facebook.com/seattle.overdrive/ Straighter, handgemachter Rock und Grunge

U.E.F.A.A.A. im Cafe de Paris (21.00 Uhr - 01.00 Uhr)

UefaA – Champions League Rock Unterhaltungsexperten für alle Anlässe Goethe sagt: Erfahrung ist die Meisterin des Lebens ---- Und ich sage: Über 120 Jahre Bühnenerfahrung mit mehreren tausend Liveauftritten und x-fachen Erdumrundungen on Tour sind die Meister des Entertainments. Die Lust auf gute Musik, die Lust auf Show, die Lust auf Spaß – hautnah – haben diese ehrenwerten Rampensäue für Euch zusammengebracht. Songs aus allen Stilen und Epochen der Musikgeschichte mit jeder Menge Herzblut und Schweiß präsentiert von Bastian K. (Git/Voc), Andi F. (Git./Voc), Alex L. (Dr./Voc), Peter U. (Bass/Voc.), den Unterhaltungsexperten für alle Anlässe. 

Dragon Fire in der LBV Bäckerei (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Nicht nur der Name dieser Party-Coverband steht für das Feuer, das die sympathischen Musiker in jeder Location entfachen. Auch Ihre energiegeladene und innovative Bühnenshow gepaart mit einer ausgefeilten Songauswahl reißen garantiert jeden mit. Schon mit den ersten Tönen von Bon Jovi, Queen, Nena, Black Eyed Peas, Robbie Williams, Blues Brothers, AC/DC oder den Ärzten springt der Funke von den Musikern auf die Zuhörer über. Die Mischung aus Chart-Hits und Klassikern der letzten Jahrzehnte bringt die Feiernden in Kürze dazu, mit den dragons zu tanzen. www.dragonfire-band.de Die Hohenloher Partydrachen, eine Liveband der Extraklasse

Michel & Friends im Kino Scala (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Mit über 25 Jahren auf der Bühne und zigtausend Reisekilometern im In - und Ausland ist es Michel gelungen, Kollegen für das Projekt Michel and Friends zusammen zu bringen, die sowohl im musikalischen als auch im zwischenmenschlichen Bereich perfekt harmonieren. Neben Michel, dem Namensgeber des Projektes, gibt es die Friends, eine sorgfältig ausgewählte Gruppe von Musikern aus dem Großraum Heilbronn, die zusammen auf jede Menge Erfahrungen zurückblicken können, was man bei jedem Auftritt hört und fühlt.

Sauvage im Cafe de Paris Club (21.00 Uhr - 01.00

Uhr)

Sauvage "Wir bringen die Sonne auf die Bühne!" Das ist das Motto von Sauvage ! Reggae Sounds, gepaart mit aktuellen Chart-Hits in ihrem ganz eigenen Style....Denn einfach so einen Song covern – das ist nicht Sauvage! Durch ihre Wurzeln aus der karibischen Insel Barbados, schleichen sich ganz automatisch die “Rastaman Luv Romantic Vibes” von Gründer und Keyboarder Nicholas Maxwell in ihre Musik ein! Gepaart mit italienischem Heißblut von Sängerin Lee Maxwell, bringt Sauvage einen bunten Mix an Partymusik mit karibischen Einflüssen! Das hört man, das spürt man - das bewegt! Vor allem die Hüften, und alles andere mit...!  
night of music

Bands & Lokale

Orgel rockt (20.00 Uhr - 21.00 Uhr) - in der

Katholischen Kirche

Schon im vergangenen Jahr war das ein grandioser Auftakt zur „nom“. Darum gibt es auch in die-sem Jahr eine Fortsetzung. Am Donnerstag, 27.4. wird Orgel rockt erneut mit einem Benefizkonzert in der kath. Kirche den Auftakt zur diesjährigen Night of Music machen. Nach dem fantastischen Erfolg beim letzten Mit-tagskonzert während der Landesgartenschau gibt es auch zur NOM 2017 noch einmal eine Spezial- ausgabe mit Orgel rockt + Drums. Patrick Gläser (Orgel) und Günther Dietel (Schlagzeug) interpre-tieren etwa 45 Minuten lang Titel aus Rock, Pop und Filmmusik in ihrer Fassung für Orgel, Drums und Gänsehaut. Titel wie “Live and Let Die“, “Game of Thrones“, “Summer of 69”, „Final Countdown“ und “Nothing Else Matters” werden in diesem Programm zu hören sein. Die Orgel in St. Joseph wird nach diesem Konzert einer Ausreinigung, Reparatur und einem Umbau unterzogen. Daher werden nach dem Konzert Spenden für die Finanzierung der Baumaßnahmen gesammelt.

Firma Holunder in der Kultura (21.00

Uhr - 01.00 Uhr)

Wo Firma Holunder drauf steht steppt der Bär. Bei Firma Holunder wird nicht gekleckert, sondern geklotzt, wenn es darum geht, die Leute in Feierlaune zu versetzen. Im Repertoire der Band sind deshalb die besten Partyknaller aller Richtungen und Jahrzehnte vertreten. Von AC/DC bis zu den Zillertalern sind Stefan, Andi und ihre Holunderband in der Lage, die Stücke mit ihrer eigenen Note zu versehen, ohne den Charme und den Charakter des Originals zu verfälschen. Starres Programm, nein Danke: Gespielt wird, was den Leuten gefällt! Ihre mittlerweile weit über 120 Gigs pro Jahr sind mitreißend, schweißtreibend und energiegeladen. Astreiner Rock’n'Roll, ohne viel Effekthascherei wird die Partymeute zum Toben gebracht - von der Après-Ski-Hütte bis zum Wasenzelt. www.firma-holunder.de Hüttengaudi und Highway to Hell

Beat Brothers im Haus an der Walk

(21.00 Uhr - 01.00 Uhr)

The Beat Brothers – Welthits der 60èr und 70èr im Haus an der Walk Immer eines der Highlights beim Musikfestival. Von 21.00 Uhr bis zum Ende war volles Haus angesagt bei dieser grandiosen Band. Mit Welthits der 60er & 70er Jahre touren sie durch Deutschland und begeistern ein anspruchsvolles Publikum von 15 bis 75. Welthits von den Beatles, Stones, Eagles, Everly Brothers bis zu The Who ist alles vertreten. Da sind nostalgische Gefühle und tanzende Beine angesagt bei dieser tollen Band.

Feel - die Vollxrocker im Autohaus Graf

(22.30 Uhr - 02.00 Uhr)

Die 6 routinierten Musiker von FEEL fackeln nicht lange, ihre Auftritte münden sogleich in ein Hitfeuerwerk aus 80ern, 90ern und aktuellen Pop- Rock - Charts.  Bei ihren Auftritten dauert es nur eine kurze Weile, bis der Funke überspringt und eine explosive Partystimmung im Publikum entfacht. Spaßig animierte Liveauftritte unterstützt von fetten Sounds und heißen Beats  befördern Euch ins Jenseits der Feierwelt! Seit 10 Jahren begeistert die Band Ihre wachsende Fancommunity, Ihr letzter großer Coup war das Heilbronner Weindorf, bei dem gerade noch verhindert werden konnte, daß auch die Weinfässer das Tanzen anfangen. www.feel-band.de Grandioses Chartfeuerwerk von den 80ern bis heute .

Craecker im Metropol

Firma Hollunder im Schlosskeller

Jimby Jones im Ochsenhandel

Little Miss Martin im Gents

Michel & Friends im Kino Scala

Miss Foxy im Cafe de Paris Club

Partyblues im Mona Lisa

Ponycars im Da Vinci

Uniques im Württemberger Hof

Velvet Soul Street im Cafe de Paris